Schule am Schiffshebewerk - Duvenbornsweg 5a - 21379 Scharnebeck - 041 36 - 91 29 50

 post@schule-am-schiffshebewerk.de

Online Krankmeldung für Schüler/innen

krankmeldung Kopie


Elbmarsch-Realschule

Scharnebeck


Liebe Eltern, liebe Freunde und Interessierte unserer Schule, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren!

Mit großen Schritten gehen wir auf das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zu, doch möchte ich Sie und euch vorab mit dem 3. Quartalsbrief über das letzte Vierteljahr unseres Schullebens informieren.

  • Im Rahmen der Veranstaltung „Ke NaKo - Es ist Zeit, die UN-Millenniumsziele mit Leben zu füllen in Deutschland und Südafrika", die in der letzten Septemberwoche in Stadt und Landkreis Lüneburg unter der Schirmherrschaft unseres Ministerpräsidenten Christian Wulff stattfand, konnten Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrganges zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums an einem Musical in unserem Forum teilnehmen, außerdem besuchten Experten (Südafrikaner und Menschen, die in Südafrika leben) einige Klassen im Unterricht, um zu ausgewählten Themen über ihre Lebensumstände und ihre Arbeit zu berichten; beide Veranstaltungen fanden sehr großen Anklang bei den Schülerinnen und Schülern sowie den beteiligten Lehrkräften.
  • Am 29.10. besuchte im Rahmen der Lesewoche der Autor Werner J. Egli unsere Schule und führte eine Autorenlesung durch, an der die Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrganges teilnahmen.
  • Am 10.11. fand im Rahmen der Gedenkfeierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Reichsprogromnacht vom 09.11.1938 ein besonderes Ereignis in unserem Schulzentrum statt: Drei Klassen aus den Jahrgängen 9 und 10 konnten zusammen mit Klassen aus dem Gymnasium und der Hauptschule an einer Begegnung mit einer Zeitzeugin teilnehmen, die aus ihrer Zeit als inhaftiertes Kind im Konzentrationslager Theresienstadt berichtete. In diesem Zusammenhang besuchte die Klasse 9c mit Herrn Stomberg wenige Tage später die zu diesem Thema passende  Ausstellung „Die Mädchen von Zimmer 28" an der Leuphana-Universität Lüneburg.
  • Im November fand sowohl unser Elternsprechtag für die 5. Klassen als auch ein Treffen mit den abgebenden Grundschulen der Samtgemeinde statt.
  • Frau Piep hat nach bestandener Prüfung leider unsere Schule in Richtung Hessen verlassen, wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.
  • Die obere Welle (im Original in blauer Farbe) stellt dabei die Elbe dar, der (grüne) Strich die Marsch und der rote Punkt symbolisiert unseren Standort „mittendrin". Ich hoffe, dass Ihnen das Logo gefällt, erstmals werden Sie es vermutlich auf unseren neu gestalteten Zeugnissen sehen.
  • In diesem Zusammenhang darf ich auch darauf verweisen, dass unsere neue Homepage weiter unter der Leitung von Herrn Pätow und einem externen Unternehmen bearbeitet wird; der genaue Zeitpunkt der Veröffentlichung steht allerdings noch nicht fest.
  • Im letzten Brief kündigte ich Ihnen eine Vorstellung von Herrn Langer von PädIn an; Herr Langer stellt sich Ihnen nun wie folgt vor:

„Alle Probleme sind lösbar..."

Seit April 2007 findet in der ERS (Raum B 238) jeweils freitags in der 6. Stunde (12:30 - 13:30 Uhr) eine Sprechstunde der Pädagogischen Initiative e. V. (PädIn) statt. Obwohl das Beratungsangebot zunehmend von Schülerinnen und Schülern, Eltern und auch Lehrerinnen und Lehrern genutzt wird, stelle ich immer wieder fest, dass mein „Bekanntheitsgrad" im Umfeld der ERS durchaus noch Wachstumspotential hat. Es ist mir daher ein Bedürfnis mich und mein Angebot hier noch einmal kurz vorzustellen.
Die Sprechstunde ist ein Gemeinschaftsprojekt der ERS und der Pädagogischen Initiative e.V. In Zusammenarbeit mit der Schulleitung wurde ein neuartiges Konzept entwickelt. Die Einrichtung einer Sprechstunde für die Schülerinnen und Schüler der ERS wurde anschließend auf der Gesamtkonferenz vom 20.03.07 einstimmig beschlossen.
Bei dem Konzept der Sprechstunde handelt es sich um ein Beratungsangebot, das sich konzeptionell und inhaltlich von der klassischen Schulsozialarbeit unterscheidet. Schulsozialarbeit ist immer ein Teil der Schule und hat somit auch die Interessen der Schule wahrzunehmen. Die PädIn-Sprechstunde ist hin-gegen völlig unabhängig und garantiert allen Ratsuchenden eine neutrale und professionelle Beratung.
Die Schülerinnen und Schüler, die zu mir in die Beratung kommen haben meistens ein konkretes Problem. Häufige Themen sind Konflikte in der Schule oder in der Familie, Konzentrationsprobleme, Mobbing, berufliche Perspektive, Stress, Sucht und vieles mehr. Dabei versuche ich meine „Klienten" dahin gehend zu beraten, dass sie ihre Probleme in Eigenverantwortung lösen. Einige meiner „Stammgäste" entwickeln auf diese Weise zunehmend eigenständige Problemlösungsstrategien. In manchen Fällen kann auch eine weitergehende Hilfe vermittelt werden. Das Beratungsgespräch ist vertraulich und erfolgt nur auf eigenen Wunsch.
Schülerinnen und Schüler können sich für die Zeit einer Beratung vom Unterricht befreien lassen oder einen anderen Termin mit mir vereinbaren. Eltern können sich bei Bedarf telefonisch an das Beratungszentrum Scharnebeck wenden oder mich auch direkt erreichen.

Pädagogische Initiative e.V.
Echemer Str. 5
21379 Scharnebeck

Telefon:       0 41 36 / 91 35 70
Telefax:       0 41 36 / 91 35 71
Email:          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:       www.paedin.de


Steckbrief:

Name:             Stefan Langer
Alter:               39 J.
Geboren in:    Hamburg
Beruf:              Diplom Sozialpädagoge (Uni)
Hobbys:          Fußball, E-Gitarre, Zeichnen,
Tel:                 04131-789466


Ich hoffe, die eine oder den anderen bald einmal bei mir in der Sprechstunde begrüßen zu dürfen und wünsche Euch/Ihnen allen eine stress- und problemfreie Zeit...
Stefan Langer

Abschließend möchte ich Sie davon in Kenntnis setzen, dass es derzeit bezüglich der Besetzung der Schulleitungsstelle nur mich als Bewerber gibt und ich auch meine notwendige dienstliche Überprüfung erfolgreich abschließen konnte; die weiteren Schritte liegen nun bei der Landesschulbehörde.

Ich wünsche Ihnen und euch eine friedliche und schöne Weihnachtszeit sowie einen gelungenen Jahreswechsel und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Griebel, Schulleiter

Suche

Schließfächer für Schüler

img logo kopf neu